Wie der Phönix aus der Asche….

Die Auferstehung eines SAURER – Tankwagens der Firma ADAMOL

Max Zottler, in der Nutzfahrzeugszene europaweit bekannt als Diesel-Max, war einer der Ersten in Österreich, der sich mit dem Erhalt und der Restaurierung von historischen Nutzfahrzeugen auseinandersetzte. In der Zwischenzeit hat der rührige Fuhrwerksunternehmer unzählige Gleichgesinnte mit dem Bazillus Veteranus angesteckt. Diese Krankheit kann aber auch unheilbar werden. Mittlerweile umfasst seine Sammlung schon eine ganze Halle mit restaurierten Exponaten. In erster Linie alles Fahrzeuge aus österreichischer Produktion. Sein Herz schlägt aber besonders stark für die Marke SAURER. Etliche Fahrzeuge harren noch auf einen Prinzen der sie wachküsst. Ein solches war auch der im folgenden Bericht beschriebene Tankwagen. Saurer AdamolDieser Tankwagen wurde 1948 von der Fa. ADAMOL aus Restbeständen des Militärs bei der Fa. Picha & Schneider in Wien 16., gekauft. Da am Fahrgestell noch Lackreste (Tropenausführung) vorhanden waren, dürfte er im 2. Weltkrieg in Afrika eingesetzt worden sein und irgendwie wieder in Österreich gelandet sein. Anschließend war er bis zum Jahre 1972 für die Fa. ADAMOL im Einsatz. Bis 1990 stand dieser Tankwagen nun bei einer Werkstätte in OEYNHAUSEN, wo ihn Diesel- Max, in äußerst desolatem Zustand, in einer Wiese stehend fand. Das tat seinem Herzen weh und er kaufte diesen Schrotthaufen und verbrachte ihn nach Niklasdorf. Anschließend schlief der Lkw bei ihm nun in guter Gesellschaft stehend, bis 2004 weiter. Im Frühjahr 2004 sah ein Handelsreisender der Fa. ADAMOL dieses Fahrzeug bei Diesel- Max und war ganz hingerissen. Er stellte nun den Kontakt zum Chef der Fa. ADAMOL (älteste Mineralölfirma in Österreich) her und daraus entstand dieses Projekt. Allerdings nur unter der Voraussetzung, dass der Tankwagen in neuem Glanz am Stand der Fa. ADAMOL bei der AutoZum 2005 stehen muss. Diese fast unmögliche Aufgabe wurde als Herausforderung angenommen. Saurer AdamolDiesel Max und seine Freunde des Oldtimer & Creativ Car Clubs Leoben haben (in der fast unmöglichen Zeit von nur 6 Monaten) dem Tankwagen von Zustand 5 – (Rostlaube) zu neuem Glanz verholfen. Daher war das Auftreten dieses Tankwagens auf der AutoZum 2005 in Salzburg eines der besonderen Highlights.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.