Leobener Nutzfahrzeugtage 2019

Die alten Brummis kommen
hieß es vom 13.9 – 15.9.2019 zum 10. Internationalen Treffen für historische Nutzfahrzeuge in Leoben.
Seit 1996 gibt es dieses Treffen und Fuhrwerker aus der Schweiz, Italien, Deutschland, den Niederlanden und Österreich kommen gerne nach Leoben um dem Dieseltratsch zu huldigen. Die Leobner historischen Nutzfahrzeugtage sind der Wegbereiter der gesamten historischen Nutzfahrzeugszene, ob groß oder klein, in Österreich.
Diesel Max und seine Freunde von der Historic Diesel Crew des OCCCL haben wieder einmal eine tolle Veranstaltung auf die Beine gestellt und konnten der begeisterten Bevölkerung unzählige Fahrzeuge aus längst vergangener Zeit, in Leoben am Hauptlatz, präsentieren. 2 Stunden lang rollten sie, von Diesel Max liebevoll vorgestellt, über den Platz. Obwohl der Lkw nicht immer das beste Image hat, konnte man nur staunende und lachende Gesichter sehen.
Kaum eine der vorgestellten Lkw-Marken gibt es heute noch im Verkehr. Wann haben Sie das letzte Mal solch eine Armada von Krupp, Hanomag, OM, Lancia, Fiat, FBW, Saurer, Volvo, Scania, MAN, ÖAF, Steyr, Ford, Neoplan, Büssing, Gräf & Stift, Skoda, Opel, Mercedes, DKW, Austro Fiat, Mack und Renault gesehen?
Umso stolzer werden sie von ihren Besitzern liebevoll gehegt und gepflegt und gerne der Bevölkerung vorgeführt. Viele der Marken sind dem Publikum gar nicht bekannt.
Auf der Strecke der Ausfahrt gab es unzählige Fotografen, die oft von weit her gekommen sind, um die interessante Veranstaltung zu erleben.
Das älteste Fahrzeug war ein Ford Typ A Pick-up von 1929 der anstandslos die Ausfahrt bestritt.
Wir alle bedanken uns bei allen Teilnehmern, die die Strapazen der teilweise sehr weiten Anfahrten auf sich nahmen, um mit Diesel Max und der Historic Diesel Crew des OCCCL das 10. Treffen zu feiern. Man kann sie einfach nur lieben.
Natürlich gilt der Dank auch allen Sponsoren und den Stadtwerken Leoben, die diese Veranstaltung erst ermöglichten.

Hier geht’s zu den Fotos.

Mit besten Grüßen aus dem Ölsumpf
Herbert Koch

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.